Bertram Koch
Unternehmensberater
Business Coach
Personal Coach
Business Trainer

Projektmanagement Methode: Schätzverfahren

Zur Prognose des zukünftigen Aufwandes von Projekten wurde eine Vielzahl an Methoden entwickelt. Sie sind unterschiedlich aufwendig und erbringen sehr ähnlich genaue Ergebnisse. 

 UbersichtSchaetzverfahren

Ein Vergleich verschiedener Schätzmodelle ist ebenso problematisch wie eine Übernahme eines für ein Projekt erfolgreich angewendeten Schätzmodells auf andere Projekte. Es gibt eine Reihe an Determinanten, die sowohl die Dauer eines Projektes als auch die Kosten beeinflussen und in den meisten Schätzmodellen nicht berücksichtigt werden. Dazu gehören (SCHNOPP (1999), S. 6):

  • die Komplexität der Aufbauorganisation, z.B. die Zahl der beteiligten Dienststellen.
  • der Umfang der Wiederverwendung von bereits entwickelten Modulen,
  • die Art, Anzahl und Zeitpunkte von Qualitätssicherungsmaßnahmen,
  • etc.

Häufig werden bei der Zeit- und Kostenschätzung einzelne relevante Projektbereiche nicht berücksichtigt. So werden regelmäßig die Kosten der Angebotserstellung und die Garantieleistungen nicht zu dem Projekt zugerechnet, obwohl ein ursächlicher Zusammenhang besteht. In der Praxis zeigt sich häufig, dass z.B. bei der Software-Entwicklung nur 40-50% des gesamten Zeitaufwandes auf die Entwicklung fallen. Der verbleibende Teil des Aufwandes fällt auf die "Wartung" (also die Fehlerbehebung), auf Anpassungen und Erweiterungen sowie auf die Effizienzsteigerung der Software. Auch wenn der Wartungsaufwand losgelöst vom Entwicklungs-aufwand betrachtet wird, besteht doch ein enger Zusammenhang zwischen der Konfiguration und der Qualitätskontrolle der Entwicklung, und den Wartungskosten, die bei der Projektleistung entstehen (SCHNOPP (1999), S. 8).

Diese Darstellung ist auch nur ein kleiner Ausschnitt der verwendeten Verfahren. Viele Unternehmen entwickeln ihre eigenen Schätzverfahren. Sehr gute Ergebnisse werden auch mit einer Kombination von analytischen Methoden und Expertenschätzungen erzielt. Dabei kommen in einer frühen Projektphase zumeist analytischen Methoden zum Einsatz. Wenn der Leistungserstellungsprozess des Projektes begonnen hat und die Leistungsersteller zur Verfügung stehen, dann erfolgt eine zeitnahe Neubewertung der geschätzten Arbeitspakete durch diese Experten. 

 

 

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok