Bertram Koch
Unternehmensberater
Business Coach
Personal Coach
Business Trainer

UserStoryFunktion

Agile Methode: User Story, Funktion, Task, Inkrement

Die Begriffe User Story, Funktion, Tasks und Inkrement gehen in der Literatur ziemlich durcheinander und werden je nach Autor unterschiedlich verwendet. Ebenso unklar ist die Meinung über die Beziehung zwischen den verschiedenen Begrifflichkeit. 

Zusammenhang zwischen User Story, Funktion, Task und Inkrement

Der einfachste - aber selten gegebene Zusammenhang besteht darin, dass eine User Story einer Funktion entspricht und diese Funktion wird in einem Task hergestellt. Es entsteht ein Inkrement, das von dem Kunden selbständig nutzbar ist.

Häufiger Zusammenhang besteht in einer 1:N Beziehung. Eine User Story kann durch mehrere Funktionen erfüllt werden. Zur Erstellung einer solchen Funktion sind mehrere Tasks notwendig. Die Erstellung von einigen Tasks ist für mehrere Funktionen notwendig. Mehrere Funktionen zusammen genommen, ergeben ein Inkrement.

Beachten wir zusätzlich, dass jede User Story in Story Points geschätzt wird und mit einem Akzeptanzkriterium versehen ist und dass die Funktionen, bzw. Funktionalitäten der Leistung erst zu findende Problemlösungen sind, die basierend auf der User Story entwickelt werden, wobei hier auch wieder eine Schätzung auf Basis von Story Points vorgenommen werden muss und dann für jede Funktionalität die Arbeiten ermittelt werden müssen, die getan werden müssen (Task) und diese Tasks auf höchstens einen Arbeitstag heruntergebrochen und dann geschätzt werden müssen, dann ist der Planungsaufwand in den Agilen Methoden nicht gering.

Agile Methoden: Übersicht

Alle Seminarangebote 

Seminar: Vorbereitung zur Scrum Zertifizierung bei der Scrum.org

 

Pin It

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok